Wissenswertes:

Filme nutzen sich im Laufe der Zeit ab. Auf der Oberflaeche entstehen Kratzer, die Perforation verschleisst. Aufgrund des Alters wird das Material sproede es kann auch reissen.

 

 

Super 8 überspielen

Super 8 Normal 8 bzw. Videofilme auf DVD oder Festplatte überspielen.
Die DVD ist hat sich durchgesetzt. Mehr und mehr verdrängt sie die Medien wie zum Beispiel die Videokassette. Die DVD hat eine große Speicherkapazität. Auf eine DVD passt ein ganzer Film, Tv Serien mit mehreren Teilen oder auch die ganz persönliche Videosammlung. Es gibt so gut wie keine Grenzen. Ganz gleich ob es um darum geht die Musiksammlung durch eine Kopie zu sichern oder die Anlegung einer Dia Show. 4,37 Gigabyte stehen zur Verfügung und bieten auch hunderten von Bildern Platz. Die große Speicherkapazität ermöglicht bei Filmen welche digitalisiert wurden eine hohe Qualität. Dolby Surround steht dem Heimkino mit der DVD nichts mehr im Wege. Die hohe Qualität bei der Wiedergabe von Daten auf DV wurde bereits erwähnt. Es ist jedoch nicht möglich sofern das Ausgangsmaterial eine schlechte Qualität aufweist diese zu verbessern Aufnahmen vom Fernseher sind mit Film-DVDs nicht zu vergleichen. Doch auch wenn die Qualität schlechter ist haben Filmaufnahmen den Videokassetten immer noch die längere Lebensdauer voraus. Durch die digitale Kopie ist auch jede weitere Kopie dieser in gleichbleibender Qualität. Die DVD Rohlinge sind preislich günstig und können auch wieder beschrieben werden. So können TV-Sendungen oder Filme welche nur einmalig oder selten geschaut werden einfach überspielt werden. Werbeblöcke können einfach herausgeschnitten werden. Doch ist dies nicht so einfach und stellt für den PC eine Herausforderung dar. Zum Brennen und Bearbeiten braucht der PC eine Menge an Power. Schnellerer Prozessor schnellere Filmaufbereitung. Am besten geeignet sind Rechner mit über 3 GHz. Das Gleiche gilt auch für die Festplatte. Umso größer umso besser. Die Bearbeitung eines Filmes benötigt Platz. Das Minimum sind 100 GByte. Aufzeichnungen von TV auf DVD. Hierfür wird ein DVD Brenner, die passende Software und ein PC benötigt. Das Signal des Fernsehers wird durch die TV-Karte auf den PC übertragen. Welche dafür benötigt wird ist Anschlussabhängig. Auch der Kabelanschluss oder der analoge Antennenanschluss benötigen eine TV-Karte. Bei einer Satellitenanlage sieht es etwas anders aus. Je nach Typ ist hier eine digitale oder analoge Satellitenkarte notwendig. Der Standard DVB-S wird von den digitalen Karten unterstützt. So können die Daten des Films ohne Umwege im Mpeg-Format aufzeichnen im komprimierten Zustand. Der so genannte Datenbus sowie auch die Leistung des Prozessors werden nicht so stark beansprucht. Für den Auch TV-Karten geeignet für Digital-TV, DVB-S-Karten, DVB-T die rund 40 Euro kosten bieten den Mpeg-Datenstrom. Im Paket der TV-Karte enthalten ist ein Aufnahmeprogramm. So werden die Daten bzw. die Filmaufnahmen auf der Festplatte des PCs abgelegt. Dann schaltet sich das Videoschnittprogramm ein. Dieses löscht zunächst mal die Werbung und bringt den Film in das richtige Format. Sogar die Datenmenge lässt sich minimieren, worunter aber die Qualität leidet. Das Brennen dauert nur Minuten. Auch ohne PC können DVDs gebrannt werden. Eben mit Hilfe des DVD Recorders. Diese sind auch gar nicht mehr so teuer. Die Aufnahme gelangt direkt auf die kleine Scheibe. Es sind somit keine Bearbeitungsschritte mehr nötig. Die Bearbeitung einer Aufnahme lässt sich jedoch nicht so leicht bearbeiten und schneiden wie das mit dem PC möglich wäre. Ist in dem Recorder keine Festplatte eingebaut ist die Aufnahmekapazität eingeschränkt. Es wird nichts mehr aufgenommen sobald die DVD voll ist. Die selbst aufgenommenen Filme auf DVD speichern. Zum Überspielen der Daten von der Kamera auf den PC ist ein Firewire-Anschluss am PC erforderlich. Dies gibt es in Form einer Zusatzkarte die um die 12 Euro kostet. Sofern die Kamera kein Firewire-Kabel hat entstehen weitere Kosten in Höhe von 5 bis 10 Euro. Einfach die Kamera an den PC anschließen und Windows erledigt den Rest. Sobald die Kamera in Betrieb genommen wird, registriert Windows sie auf dem Rechner unter dem Punkt Arbeitsplatz.

 

kopieren

S8
Super 8
Kamera
DVD
Video
Filmspule